Antwort schreiben 
Der neue Garten
18.02.18, 21:49
Beitrag: #191
RE: Der neue Garten
Die Idee mit den Säulenbäumchen find ich gut. smile Und die zierlichen Gartenmöbel auf dem Betonplatz passen perfekt, da hast Du echt ein Händchen für. Die Zierlauch-oder-Pusteblumen-Dekostecker hätte ich wohl auch gekauft, obwohl ich's mit Dekozeugs eigentlich so gar nicht habe, aber die sind echt originell! :thumbup:

Ansonsten bin ich sehr gespannt, wie sich die Pflanzungen alle mal entwickeln - ich hätte vielleicht nur ein klitzekleinwenig Bauchgrummen ob der späteren Größe von einigen Sträuchern (also unsere Haseln hier sind locker 8m hoch und 6m breit, Holunder wird auch riesig, auch wenn der panaschierte vielleicht etwas kleiner bleibt, Indianerbananen werden auch ganz ansehnliche Bäume, ahem... :whistling: ). Aber man kann auch von den Bildern allein die tatsächliche Situation vor Ort schwer einschätzen. Ich würde mir jedenfalls auch nochmal in etwa die "ausgewachsene" Größe der Gehölze auf die Fotos zeichnen, nur um sicherzugehen, dass nachher nicht fies an einigen herumgeschnippelt werden muss und alle für sich schön zur Geltung kommen. wink
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.02.18, 10:08
Beitrag: #192
RE: Der neue Garten
Hast schon recht, die endgültige Größe hat man oft beim Pflanzen nicht im Kopf. Die Indianerbananen sind allerdings im letzten Jahr gar nicht gewachsen, da kann ich mir große Bäume nicht vorstellen. :blush:

Haseln und Holler kann man allerdings problemlos einkürzen, das habe ich noch von meiner Kindheit im Kopf. Alle paar Jahre wurden die Haseln etwas über dem Boden abgehackt und ergaben Reisigbündel zum Einheizen. biggrin
Das wird ein Lagerfeuer werden! :w00t:

Klimazone 7b, im Osten Österreichs
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.02.18, 14:04
Beitrag: #193
RE: Der neue Garten
Ja, hast Recht, Haseln und Holder kann man auch alle paar Jahre auch auf den Stock setzen. Gibt immer neue Bohnen- oder Wickenstangen oder Ähnliches.
Ich muss später mal suchen gehen, irgendwo hatte ich ein Foto von einer Indianerbanane - kein Riesenbaum, aber doch ganz nett und von der Wuchsform sehr schön als Solitär. smile

Auf alle Fälle toll, was Ihr in kürzester Zeit aus diesem doch großen Grundstück gemacht habt. Ich bin schon stolz, wenn sich hier mal wieder ein Platz für eine einzige Rose ergibt. :rolleyes: biggrin
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.02.18, 14:56
Beitrag: #194
RE: Der neue Garten
(19.02.18 14:04)vanda schrieb:  Auf alle Fälle toll, was Ihr in kürzester Zeit aus diesem doch großen Grundstück gemacht habt.

Ja, dem schließ ich mich an!

LG
Melly
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
19.02.18, 18:24 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 19.02.18 18:24 von Moonfall.)
Beitrag: #195
RE: Der neue Garten
Danke2
Danke, danke! Das läuft doch runter wie Öl. biggrin
Muß ich GG erzählen, als Inspiration. :rolleyes:

Jetzt freue ich mich schon sehr auf die neue Saison, um einmal optisch zu "ernten", was ich da gesät habe. Und wird mein Baumrückschnitt die Bäume verjüngen, mehr Früchte bringen etc? Für den neuen Küchengarten habe ich auch schon mehr Saatgut als Platz dafür ist. Yahoo

Jetzt hoffe ich nur, dass die angesagte Kaltfront nicht so schlimm wird, dass die Pflanzen geschädigt werden. Angel2

Klimazone 7b, im Osten Österreichs
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.02.18, 11:14
Beitrag: #196
RE: Der neue Garten
Was willst du denn anbauen in deinem Küchengarten? Hast du Lust es zu erzählen, ich plane nämlich auch einen neuen Gemüsegarten und bin schon furchtbar hibbelig deswegen.

Liebe Grüße Sitta

Blumen brauchen Regen und Bienen die sie mögen zwei Augen die sich dran erfreu’n und jede Menge Sonnenschein ... und Kinder brauchen Träume Kinder brauchen Träume Rolf Zuckowski
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.02.18, 15:51
Beitrag: #197
RE: Der neue Garten
Bisher gab es im kleinere Gemüsegarten 4 Beete und daher begrenzt Platz. Tomaten, Salat, Zucchini, Melanzani und entweder Bohnen oder Erbsen habe ich da angebaut und nicht mehr alle vorhandenen Samen untergebracht.
Jetzt möchte ich zusätzlich mehrere Bohnensorten probieren, Artischocken, Palmkohl, Grünkohl 'Lerchenzungen' (grad gekauft smile ), Federkohl, Blattsenf, Puffbohnen, Kürbis, Yacon, Andenbeere und Melonenbirne.

Was davon keimt, ist die andere Frage. Die Melanzani tun sich offenbar schwer, von 4 Sorten ist erst 1 Samen gekeimt. :blush:

Den neuen Küchengarten habe ich im Herbst anzulegen begonnen. Er hat nur 7 Beete und 4 Hochbeete. In einem Hochbeet sind schon Heidelbeeren, in einem kleinen Beet habe ich kleine Zwiebeln gelegt, und in einem längeren Erdbeeren gepflanzt. Der freie Platz ist also schon wieder begrenzt. :crying: :laugh:
[Bild: 39483452885_a908d0cd7d.jpg]

Klimazone 7b, im Osten Österreichs
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.02.18, 18:52
Beitrag: #198
RE: Der neue Garten
Klingt doch gut :thumbup: ich kenne nicht mal alle Sachen die du da anbauen willst.
Federkohl und Blattsenf hab ich noch nicht gehört. Und was eine Melonenbirne ist, da habe ich auch nur eine Ahnung.
Mein Gemüsegarten ist noch nicht komplett umgegraben und zum Teil stehen noch der Betonmischer und einige Mörtelwannen drauf. :undecided: Aber ich will den Gemüsegarten unbedingt und ich denke ich werde das schon zum größten Teil realisieren.

Liebe Grüße Sitta

Blumen brauchen Regen und Bienen die sie mögen zwei Augen die sich dran erfreu’n und jede Menge Sonnenschein ... und Kinder brauchen Träume Kinder brauchen Träume Rolf Zuckowski
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.02.18, 19:07 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 20.02.18 19:09 von Moonfall.)
Beitrag: #199
RE: Der neue Garten
Blattsenf habe ich im Vorjahr bei Deaflora bestellt, da gibt es viele spannende Gemüse, auch Wasserspinat oder Chrysanthemen für die chin. Küche. Ich habe zwar beides ausgesät, aber dann doch nie dran gedacht, das zu verkochen. :blush: :laugh:
Die Melonenbirne habe ich als kleines Pflänzchen hier am Markt gekauft, sie hatte aber nur 1 unreife Frucht. Jetzt hoffe ich mal, dass es heuer besser läuft. Die Pflanze habe ich überwintert, da sollte sie doch schon einen Vorsprung haben. Ausgesät habe ich sie auch, mal sehen, ob das was wird.

Kannst ja dieses Jahr erst mal mit einem Teil beginnen, wenn noch nicht der ganze Garten frei und fertig ist. :thumbup:

Klimazone 7b, im Osten Österreichs
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben