Antwort schreiben 
Moin, aus der Norddeutschen Tiefebene
18.12.17, 02:47
Beitrag: #11
RE: Moin, aus der Norddeutschen Tiefebene
(13.12.17 21:23)Martin schrieb:  .... ich wünsche Dir eine komplikationsfreie und schnelle Heilung des Bruchs. Immerhin ist es jetzt Winter und es gibt im Garten nichts Drängendes....
Mal davon abgesehen finde ich es toll, wenn Du Dich mehr hier im Forum rumtreibst... wink

Moin Martin,
danke für die Genesungswünsche...das nun Winter ist, tröstet mich tatsächlich...kann jetzt den lang beantragten Winterschlaf halten Clown
Zum Forum kann ich noch nicht viel bei tragen, die Puzzle Krankheit hat mich hier ergriffen wink


Hallo Ereschkigal,
auch dir einen herzlichen Dank für die guten Wünsche und die lieben Begrüßungsworte smile

Wer mit "Vorwissen" kommt, hat sicher keine besseren Vor Raussetzung, hier dabei sein zu können. Denen, die meine Worte was sagen, können sich wohl vorstellen, dass mein Interesse, an einem Naturnahen Garten liegt.

Ich finde es schön, dass du in deinem Garten auch Wert auf Erhaltung und Bewahrung legst...oftmals danken einem die Pflanzen das. Ich finde es auch immer wieder spannend, was man eben vor Ort, in seinem Garten lernen und entdecken kann. Mit unter nehme ich mir auch Zeit, auf "Entdeckungstour" zu gehen im Garten...dann mit Kamera.

Mit wuchernden Brombeeren habe ich Erfahrung im Garten meiner Freundin gemacht...da hilft ja nur aus buddeln mit Wurzel...wenn es wilde sind. Da wurschtel ich im Moorboden, das ist wesentlich leichter, als immer nur Lehm.

Liebe Krauter Grüße, von Heidi

Am Ende wird alles gut und wenn es nicht gut ist, so ist es nicht das Ende Sun
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben