Antwort schreiben 
Rote Beete
07.12.17, 20:59
Beitrag: #11
RE: Rote Beete
Normalerweise esse ich die ja gleich beim Jäten.
Aber wenn man Gläser mit so kleinen zarten roten Kügelchen haben will, muß man eben Beherrschung üben und die Dinger erst in die Küche schaffen...:angel: meinte ich.

Im Tomatenforum hatten wir übrigens mal eine ähnliche Frage nach sauer eingelegten Mini-Ufo-Kürbissen, und ob das eine spezielle Sorte sei. War aber nur Knospenfrevel :angel: sehr jung geerntete Patissons.

In meinem Adventskalender war gestern ein Tütchen mit gelber Bete...Nyam so langsam freue ich mich auf die neue Saison!

Liebe Grüße, Mechthild

Weise ist, wer mehr Träume im Herzen hat, als die Realität zerstören kann.

Navajosprichwort
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
07.12.17, 23:34
Beitrag: #12
RE: Rote Beete
Klingt irgendwie voreilig, aber wenn man's recht bedenkt, beginnt in rund 3 Wochen das neue Jahr. :rolleyes:

Da könnte man doch langsam über Aussaatpläne grübeln. biggrin

Klimazone 7b, im Osten Österreichs
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
08.12.17, 21:10 (Dieser Beitrag wurde zuletzt bearbeitet: 08.12.17 21:12 von Unkrautaufesserin.)
Beitrag: #13
RE: Rote Beete
Ja, wird höchste Zeit! Clown

Ganz verrückte Tomaten- und Chilifreaks (mit guter Gewächshausheizung und zu viel Geld für Heizgas :head: ) säen am 1. 1. aus... da sollte das Tütchensortieren abgeschlossen und die Samenbestellung raus sein :thumbup:

Und irgendwer hier im Forum sät am 1.1. die Puffbohnen... Glasses war das nicht Lilli mit ihrem rheinischen Verwöhnklima?

Liebe Grüße, Mechthild

Weise ist, wer mehr Träume im Herzen hat, als die Realität zerstören kann.

Navajosprichwort
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben