Antwort schreiben 
Unsere neue Hundehütte
13.04.18, 23:57
Beitrag: #561
RE: Unsere neue Hundehütte
Maulkorb? Ja, das wäre evtl. noch die Alternative zum Kragen. Wenn er nicht knabbert.
Heute hat er mehrfach versucht, an die Wunde zu kommen. Ich glaube allerdings, dass dieser Kragen für uns viel unangenehmer ist als inzwischen für ihn, da er ja damit sogar heute einen Markknochen geknabbert hat, man sah keinen Kopf mehr, nur noch Kragen. Aber es hat geklappt!

Foto: Inse, er ist noch größer, als das Foto vermuten lässt. Aber Couch darf er nur bei Herrchen, bei uns liegt ein Hund nur zu Füßen:whistling:

LG
Melly
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
14.04.18, 10:21
Beitrag: #562
RE: Unsere neue Hundehütte
(13.04.18 23:57)Melly schrieb:  Foto: Inse, er ist noch größer, als das Foto vermuten lässt. Aber Couch darf er nur bei Herrchen, bei uns liegt ein Hund nur zu Füßen:whistling:

LG
Melly

Ja. Man sieht´s... Yes
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.04.18, 11:11
Beitrag: #563
RE: Unsere neue Hundehütte
Ehrlich gesagt hab ich meinen Tieren diese bescheuerten Trichter immer sofort nach der Rückkehr vom Tierarzt abgemacht. Sie waren alle verdammt froh, das Ding los zu sein, und klug genug, die Wunde in Ruhe zu lassen.

... würde ich heute noch ein Apfelbäumchen pflanzen.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.04.18, 11:33
Beitrag: #564
RE: Unsere neue Hundehütte
(16.04.18 11:11)Yarrow schrieb:  klug genug, die Wunde in Ruhe zu lassen.

Da hast du Glück gehabt. Mein Bruder ist Tierarzt und hat immer wieder Patienten mit langwierigen Infektionen, weil die Besitzer aus falsch verstandenem Mitleid die Trichter viel zu früh entfernt haben und die Viecher das taten, was sie meistens bei Wunden tun: Daran herumschlecken.

Von daher - lieber eine Zeitlang die Unbequemlichkeit mit dem Trichter, als eine viel längere Zeit mit Tierarztbesuchen, Antibiotika, Entzündungen usw.
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
16.04.18, 15:14
Beitrag: #565
RE: Unsere neue Hundehütte
Wir ziehen das jetzt durch! Er versucht auch hin und wieder mit Trichter an die Wunde zu kommen, deshalb ist das schon o. K. so, auch wenn ich total vermackt bin. Meine Beine sind blau, mein Po, weil er immer so dicht hinter mir her watschelt, wir leben bei weit offenen Türen, damit er die nicht aufstößt. Er ist halt ein Rüpel!!
Fakt ist, dass ich noch nie so schnell aus dem Bett war wie heute Morgen, ich hörte nur das Plong, Plong, und schon stand ich vor dem Bett, bevor er mit seinem Kragen da einen auf Liebe machtwink
Man sieht also, dass so ein Kragen auch Vorteile hat; Ersatzfrauchen kommt dann ganz fix aus dem Bett!

LG
Melly
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
20.04.18, 20:02
Beitrag: #566
RE: Unsere neue Hundehütte
So, Countdown läuft. Morgen werden Fäden gezogen und dann ist dieser Kragen hoffentlich Geschichte...

[Bild: IMG_3817.jpg]

LG
Melly
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
21.04.18, 23:07
Beitrag: #567
RE: Unsere neue Hundehütte
Da musste unsere TÄ heute aber nach den Fäden suchen, und im Nachhinein haben wir noch einen gefunden, den wir dann mal die Woche entfernen werden. Aber unser Knirps war super lieb:thumbup:
Und jetzt sieht er auch wieder aus wie ein Hund:

[Bild: IMG_3838.jpg]

Ich hoffe, ich muss die nächste Zeit nicht zum Arzt, bei den vielen blauen Flecken wird sicher jeder Mediziner misstrauisch.....:angel:

LG
Melly
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
25.04.18, 16:29
Beitrag: #568
RE: Unsere neue Hundehütte
Kaum ist der Kragen ab und wir erholen uns etwas, wird die Althündin läufig!
Super Timing! Sie hätte sich ruhig noch etwas Zeit lassen können.
Auch wenn ja jetzt "nichts mehr passieren" kann, ist es doch nervig, auch für die alte Hündin, wenn er sie dauernd bespringen will, zumal sie auch Probleme mit der Hüfte hat.
Die TÄ hat uns jetzt Chlorophyll Tabletten empfohlen, hätte man eigentlich schon vorher einsetzen sollen. Hat irgend einer von Euch Erfahrungen/Tipps, was dieses Thema angeht?

LG
Melly
Alle Beiträge dieses Benutzers finden
Diese Nachricht in einer Antwort zitieren
Antwort schreiben