Kraut und Rosen
Zitruspflanzen - wer hat welche? - Druckversion

+- Kraut und Rosen (https://www.kraut-rosen.de)
+-- Forum: Kraut und Rosen (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Kraut-und-Rosen)
+--- Forum: Naturgarten (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Naturgarten)
+--- Thema: Zitruspflanzen - wer hat welche? (/Thread-Zitruspflanzen-wer-hat-welche)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18


RE: Zitruspflanzen - wer hat welche? - Melly - 25.11.21

(24.11.21, 22:48)daki schrieb:  :clapping: Großartig Melly. Wo hast du denn das ausgegraben?

Das war eine einfache Anfrage an meine Suchmaschine. Und ich find's total interessant. wink


RE: Zitruspflanzen - wer hat welche? - Brennnessel - 25.11.21

Ich habe einen Nylonstrumpf über dem Fallohr, welches die Regentonne füllt, er hält Lärchennadeln und Anderes ab. Der Strumpf reißt auch nach Jahren noch nicht und lässt sich gefüllt entsorgen oder auch ausleeren und weiterverwenden.
In die Blumentöpfe habe ich schon mal alte Zwiebelsäcke, gefühlt mit Kork Granulat gegeben, war blöd arbeitet sich mit der Zeit durch die Maschen. Mussjetzt mal die Strumpfmethode ausprobieren
Gruß Birgit


RE: Zitruspflanzen - wer hat welche? - daki - 25.11.21

(25.11.21, 00:35)Melly schrieb:  Das war eine einfache Anfrage an meine Suchmaschine. Und ich find's total interessant. wink

Hab ich heute auch sehr weit hinten gefunden.
Sehr interessant das Experiment und bestätigt die Mengenangaben eigentlich, dass Blähton als Wasserspeicher nicht geeignet ist.
Wobei ich den Beitrag von lavandula sehr gut nachvollziehen kann. Bei Orchideen kommt es wirklich auf die Luftfeuchtigkeit an.

In einigen Pflanzenseiten wird leider zwischen Blähton und Tongranulat (z.B.Seramis) immer noch nicht unterschieden.


RE: Zitruspflanzen - wer hat welche? - Thusnelda - 25.11.21

(24.11.21, 12:07)Moonfall schrieb:  Thusnelda, schlaue Bücher habe ich auch. Aber die machen mir leider nicht die Arbeit bzw. sind sie etwas allgemein formuliert oder widersprechen sich, wie beim Kalkgehalt.  biggrin
Liebe Moonfall, na, ganz so allgemein ist dieses Büchlein nicht gehalten. Ich kenne die Autoren und habe auch live ihre wunderschönen Pflanzen gesehen. Ahnung haben sie schon.
Wegen des Kalkgehaltes, da würde ich persönlich auch etwas an leicht sauren Boden denken, da die Zitruspflanzen ja ursprünglich aus China kommen und nun wohl hauptsächlich in Italien (oder auch Spanien, Portugal usw, also im Mittelmeerraum) kultiviert werden. Die Erde sollte schon schwer sein, aber eben durchlässig. Der schwere Boden behält das Wasser/die Feuchtigkeit länger.


RE: Zitruspflanzen - wer hat welche? - Melly - 21.12.21

Es ist so schade, dass man diese Zitruspflänzchen über die Winterzeit nicht im Wohnbereich  etablieren kann, weil es halt zu warm ist - die Blüten duften um die Wette! :heart: 

Die Meyer-Zitrone hat Unmengen an Blüten neu gebildet, die Amalfi hat mir den Wassermangel sehr übel genommen, aber sie zeigt jetzt wieder neue Blüten.  wink 

[Bild: 42672389ji.jpg]

[Bild: 42672394jl.jpg]


RE: Zitruspflanzen - wer hat welche? - Gudrun - 21.12.21

... meine Meyersche verharrt in der kalten Veranda mit ihren letzten Früchten und kriegt auch hie und da ein gelbes Blatt. Dabei habe ich ihr auch ein wenig Zitrusdünger verpasst und sie ganz vorsichtig gegossen ... hm ...
Die muss wohl im Frühjahr unbedingt einen größeren Topf bekommen, denn bei näherem Hinsehen konnte ich jetzt feststellen, dass sie doch sehr stark zurückgeschnitten wurde.


RE: Zitruspflanzen - wer hat welche? - Melly - 21.12.21

Ich werde im Frühjahr einen Ast der Meyer zurückschneiden, der haut zurzeit voll nach oben ab. In einem der Artikel, die ich gelesen habe, stand, man soll beim Umtopfen den "neuen Topf" nicht zu groß wählen.


RE: Zitruspflanzen - wer hat welche? - greta - 22.12.21

Wow, was sind das für tolle Blüten ! Traumschön, echt. Schade, daß ich den Duft nicht wahrnehmen kann.