Kraut und Rosen
Farne - Druckversion

+- Kraut und Rosen (https://www.kraut-rosen.de)
+-- Forum: Kraut und Rosen (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Kraut-und-Rosen)
+--- Forum: Naturgarten (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Naturgarten)
+--- Thema: Farne (/Thread-Farne)

Seiten: 1 2


Farne - Salvia - 12.05.12

Da im Hausgarten die sonnigen Plätze immer rarer werden habe ich angefangen Farne zu sammeln.
Immer wieder faszinieren mich Austriebe, Formen und Farben.

(noch) in Reih und Glied
[Bild: Strau_enfarn.jpg]

[Bild: Farn_und_Hortensie.jpg]

Durchbruch geschafft
[Bild: Farndurchbruch.jpg]

Kerzengerade
[Bild: Farn_kerzengerade.jpg]

Trichterförmig
[Bild: Trichterfarn.jpg]

[Bild: Farnk_pfe.jpg]

[Bild: Farnrolle.jpg]

[Bild: Farnschleife.jpg]

[Bild: Felix_mas_Polydactylon.jpg]

Athyrium filix-femina
[Bild: Vorgarten.jpg]

Dryopteris erythrosora (Rotschkeierfarn)
[Bild: Rotschleierfarn.jpg]

Mein Favorit
Athyrium niponicum`Metalicum´ (Jap. Regenbogenfarn)
[Bild: Japanischer_Regenbogenfarn.jpg]


Welche Farne verschönern eure Gärten?


RE: Farne - Angelika - 12.05.12

Hallo Salvia,

herrlich deine Farnbilder.

Ich mag Farn auch sehr, leider weiß ich die Sortennamen meiner nicht.

Ein besonders schöner meiner Farne ist im Austrieb rotlaubig, leider hat er den Winter nicht so gut überstanden und dann habe ich noch den "Wendeltreppenfarn" wie ich ihn nenne, der ist auch interessant anzusehen.

Ansonsten habe ich nur Farne, die GG irgendwann mal irgendwoher angeschleppt hat und die sich bei uns sehr wohl fühlen.

Wenn morgen das Wetter mit spielt mach ich mal Bilder.

Angelika









RE: Farne - Gudrun - 12.05.12

Farnbilder

Davon leben hier die Nummern 1-2-6-7-9-12-13-19-24-25-31-38.
Leider ist es mir nie gelungen, irgendeine Form des Königsfarns anzusiedeln.
Wenn dein Trichterfarn, liebe Salvia, 'Matteucia struthiopteris" Nr.24 ist, nimm dich in Acht, seine Ausbreitungsfreude ist nach einer Weile fürchterlich. Genauso ist's mit Nr. 25 'Onoclea sensibilis' . Wie der zu dem "sensiblen Namen" kommt, ist mir schleierhaft.

Adiantum venustum und Blechnum penna marina habe ich mit anderen Pflanzen aus meinem Garten vor zwei Wochen in großen Placken auf die schattige Grabstelle des Idols meiner Jugend - F.J. Degenhardt - exportiert. Seiner Frau (liebe Kollegin von dunnemals) waren die von ihr hier ausgesuchten Pflanzen wichtig ( geht ihr halt momentan gesundheitlich auch nicht gut).
Hätte nicht gedacht, dass ich als "Unbekanntimmeerversenktwerdenwollende" nochmal mit einem Friedhofsgärtner das Grab eines Kommunisten mit Messdienervergangenheit bepflanzen täte.



RE: Farne - Salvia - 12.05.12

Angelika, ja bitte unbedingt zeigen, deine Farne.:clapping:

Gudrun, den Straußenfarn habe ich bisher noch unter Kontrolle. Wird bei Bedarf mit Spatenstich abgeschnitten und im Zweitgarten eingepflanzt.
Gudrun, du hast da aber einige ganz besondere schöne Farne. Der Schwarzstielige, und die Haarfarne, eine sehr schöne Auswahl, schwärm.


RE: Farne - Unkrautaufesserin - 13.05.12

(12.05.12, 22:02)Gudrun schrieb:  
Hätte nicht gedacht, dass ich als "Unbekanntimmeerversenktwerdenwollende" nochmal mit einem Friedhofsgärtner das Grab eines Kommunisten mit Messdienervergangenheit bepflanzen täte.

Liebe Gudrun,

Letztlich sind wir alles Menschen, und unser Blut ist rot...

Bei mir wächst nur ein Farn, ein schlichter wilder aus dem Wald. Immerhin besiedelt er nun schon die dritte Ecke... Im Frühling finde ich ihn wunderschön, im Herbst dann eher nicht mehr.

Liebe Grüße, Mechthild



RE: Farne - uetsch - 22.05.12

(12.05.12, 19:16)Salvia schrieb:  Welche Farne verschönern eure Gärten?

Hallo Salvia,

in meinem Garten wachsen einige sehr schöne Farne, allerdings kenne ich keine Namen. Beim Kauf habe ich darauf geachtet, dass sie sich nicht hemmungslos ausbreiten. Wie sich herausgestellt hat, bin ich gut beraten worden, keiner der Farme wuchert! Fotos habe ich nicht, nach Pfingsten könnte ich welche machen ?

Liebe Grüße
Ute ..... Hosta- und Farn-Fan




RE: Farne - Angelika - 22.05.12

(12.05.12, 22:46)Salvia schrieb:  Angelika, ja bitte unbedingt zeigen, deine Farne.:clapping:

Natürlich gerne, aber jetzt ist zu dunkel zum fotografieren. Falls morgen genug Zeit ist, wenn nicht am Wochenende.

Allerdings sind die Austriebe vom Wendeltreppenfarn und dem roten dieses Jahr leider nicht so schön - der Winter bzw. das Frühjahr scheinen ihnen nicht gefallen zu haben. Die anderen Farne stehen natürlich propper da.

Angelika




RE: Farne- Venushaar aus dem Himalaya - Gudrun - 11.07.12

Adiantum venustum
benimmt sich hier so, dass er demnächst dezimiert werden muss. Wenn er euch gefällt, gebt Bescheid! Er steht bei mir ab mittags in praller Sonne, hat allerdings die Füße in und unter Steinen versteckt.


RE: Farne - Brigitte - 25.06.20

Ein uralter Thread, der mal wieder belebt werden sollte.

Das hier ist einer meiner Filigranfarne:
[Bild: 38865282sp.jpg]

[Bild: 38865283wj.jpg]

Er stand jahrelang in einer Holzkiste, die aber heuer echt zu morsch wurde. Darum mußte ich alle alten Blätter entfernen, um ihn umpflanzen zu können.
Dieser Pott dürfte für einige Jahre ausreichend groß sein.

Leider bildet dieser Farn keine Ablegerchen an den Wedeln.

Ganz anders der Schildfarn 'Nantes'. Von dem habe ich letztes Jahr ein Blatt geschenkt bekommen. Das Blatt selbst hatte schon einige wenige Wurzeln.
Ich habe es in eine Schale gesteckt und mit Drahtschlaufen fest auf die Erde gedrückt, so daß sich entlang der Blattrippe etliche kleine Ableger bilden konnten.
Dieses Jahr habe ich sie vereinzelt. (Dafür die Erde komplett abgespült und die Pflänzchen so vorsichtig wie möglich auseinander gezogen. Ging aber nur mit leichter Gewalt, weil die Wurzeln schon unerwartet stark verfilzt waren. )
Jetzt stehen sie in kleinen Töpfchen auf der Terrasse und die meisten haben es wohl überstanden. :heart:

[Bild: 38865284ge.jpg]


RE: Farne - Brigitte - 25.06.20

Diese Zwerge habe ich aus einem Friedhofskompostbehälter:

[Bild: 38865479ke.jpg]

Die sahen schon lädiert aus, als ich sie gefunden habe. Nachdem ich sie getrennt hatte, sahen sie noch schlimmer aus.
Aber es war notwendig, denn es sind ja Jungpflänzchen, die mal mind. einen halben Meter hoch werden wollen.
Und die meisten haben den Gewaltakt überstanden.