Kraut und Rosen
Zeigt her Eure Feigen - Druckversion

+- Kraut und Rosen (https://www.kraut-rosen.de)
+-- Forum: Kraut und Rosen (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Kraut-und-Rosen)
+--- Forum: Naturgarten (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Naturgarten)
+--- Thema: Zeigt her Eure Feigen (/Thread-Zeigt-her-Eure-Feigen)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11


RE: Zeigt her Eure Feigen - Gudrun - 01.11.19

Natürlich stammt die israelische Zwergfeige von Manfred Hans, ebenso wie meine Lieblingsbohne.
Nachdem ich ihr schon einmal im Sommer zu Stress durch Austopfen verhalf, wollte ich sie erstmal provisorisch
über die ersten Frostnächte bringen.
Am Zaunhintergrund müssen die Tage noch verrottete Querlatten ersetzt werden. Danach soll sie mit vorhandener
hoher Schilfmatte eingepackt werden - oder ist die zu kältedurchlässig?
Diese dämliche Noppenfolie ist schon sehr angetan, das Auge zu beleidigen.

Für weitere Überwinterung in der kalten Veranda müsste ich ihr immer wieder einen größeren Topf spendieren -
übersteigt irgendwann meine Kräfte zum Reinundrausbringen und das Platzangebot drinnen.
Es soll inzwischen auch Matten aus Schafwolle geben, sind zwar nicht billig - aber für ein Pflänzken täte ich mir
die gönnen. Hat eins von euch schon Erfahrung mit diesem Winterschutz?


RE: Zeigt her Eure Feigen - daki - 01.11.19

wink Ich packe meine großen Kübelpflanzen in Schafwollmatten. Damit haben sie bisher jeden Winter überstanden.
Es sind allerdings 70 - 100 l Töpfe von nicht ganz so Empfindlichen, die draußen bleiben.
Die großen Matten sind zwar teuer, aber sie halten etwas aus und man kann sie wieder verwenden.


RE: Zeigt her Eure Feigen - Brennnessel - 01.11.19

Hallo,
Meine Feige hat sich heute mit Hilfe des Windes von einem dünnen Vlies befreit. Das darf ich jetzt noch einmal neu machen. Am Fuß habe ich Schafwolle - den ganzen Sommer nicht entfernt und jetzt auch dort gelassen. Tomatenstäbe darum gesetzt und Kokosmatten darum gebunden, darüber das Vlies. Heute morgen habe ich dann noch Fichtenzweige besorgt, da das Vlies schon etwas blöd aussieht - vor dem Wohnzimmer.
Früchte gab es erst zweimal - dieses Jahr noch 10 Heidelbeergroße _ natürlich nicht mehr ausgereift.
Im nächsten Jahr hoffentlich mehr Glück.
Gruß Birgit


RE: Zeigt her Eure Feigen - daki - 01.11.19

@ Gudrun
steht die Feige im Topf draußen oder ist sie in der Erde? Sorry, ich habe es nicht so mitbekommen.
In der Erde spendiere ihr einen großen Sack Nagerstroh (Stroh, nicht Heu!) und decke damit ganz dick den gesamten Wurzelbereich ab.
Noppenfolie ist schlecht, denn bei Sonne, die es ja auch im Winter geben soll, heizt sich das Innere zu stark auf.
Wenn die Feige so klein ist, würde ich bei starkem Frost einen Jutesack drüber ziehen.


RE: Zeigt her Eure Feigen - Cornelssen - 01.11.19

@ Brennnessel:
Mit Vlies habe ich ähnlich "lustige" Erfahrungen gemacht:
[Bild: 37126337kn.jpg]

andere Ansicht:
[Bild: 37126338sr.jpg]
... und das war nur ein Sommergewitter. Was wäre wohl von einem Herbst-/Wintersturm übrig geblieben?


In jedem Fall braucht es einen Sack mit einem etwas stabileren Stoff. Kannst ihn ja zur Figur binden und ihr ein Gesicht verpassen, damit der Anblick aus dem Wohnzimmer Dir ein zufriedenes Schmunzeln ins Gesicht zaubert...

Inse


RE: Zeigt her Eure Feigen - Gudrun - 01.11.19

(01.11.19, 19:13)daki schrieb:  In der Erde spendiere ihr einen großen Sack Nagerstroh (Stroh, nicht Heu!) und decke damit ganz dick den gesamten Wurzelbereich ab.
Noppenfolie ist schlecht, denn bei Sonne, die es ja auch im Winter geben soll, heizt sich das Innere zu stark auf.
Wenn die Feige so klein ist, würde ich bei starkem Frost einen Jutesack drüber ziehen.

Sie ist inzwischen  eingepflanzt ... danke für deine Anregungen ... Kleintierstroh habe ich schon im GC gesehen. :whistling:


RE: Zeigt her Eure Feigen - Moonfall - 02.11.19

Gudrun, was meinst mit "inzwischen" genau? Feigen soll man nur im Frühling einpflanzen, damit sie vor dem nächsten Winter bereits verwurzelt sind. Wenn du sie in den letzten Tagen erst gepflanzt hast, ist das High Risk!


RE: Zeigt her Eure Feigen - Landfrau - 02.11.19

(01.11.19, 19:01)Gudrun schrieb:  Natürlich stammt die israelische Zwergfeige von Manfred Hans

Warum natürlich?  Rose Handelt die sonst niemand?  


Ich habe hier auch bei einigen frostkötteligen Rosen etwas rumprobiert. Das Vlies war meistens irgendwie zu dünn und dann nach einer Saison über den stacheligen Gesellen nicht mehr zu gebrauchen. Jedenfalls nicht so wie gedacht. Und bei unserer offenen Lage war das auch eher Mist und unschön auch.
Ich habe daher  Kokosmatte und auch Schafwollmatten im Einsatz. Ggf. dann auch mit einer Laubschüttung, die vor dem Vernässen durch die Matten geschützt wird. Ich könnte jetzt nicht sagen, welche "besser" ist. Langlebig sind beide. Ihren Zweck erfüllen sie auch.


RE: Zeigt her Eure Feigen - Gudrun - 02.11.19

(02.11.19, 18:55)Moonfall schrieb:  was meinst mit "inzwischen" genau? Feigen soll man nur im Frühling einpflanzen, damit sie vor dem nächsten Winter bereits verwurzelt sind.

Im Beitrag # 12 dieses Fadens happich beschrieben, warum ich sie nach zwei Jahren im Topf "in die Freiheit" entließ.
Der aufgelockerte Wurzelfilz ausm Pott hat im August noch gut in der Erde weitergemacht und viele neue Blätter
produziert, auch alle schon vorhandenen Früchte reiften - schmeckten aber nicht. Was Wunder bei solcher Behandlung!


RE: Zeigt her Eure Feigen - daki - 04.11.19

Mein Großer wirft bereits die Blätter, ist ein Brown Turkey

[Bild: 37150341wn.jpeg]

der Kleine, Hardy Chicago, scheint wirklich robuster zu sein. Er hat seine Blätter und auch noch eine Feige

[Bild: 37150342cf.jpeg]

[Bild: 37150343sl.jpeg]