Kraut und Rosen
Stockrosen - Druckversion

+- Kraut und Rosen (https://www.kraut-rosen.de)
+-- Forum: Kraut und Rosen (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Kraut-und-Rosen)
+--- Forum: Naturgarten (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Naturgarten)
+--- Thema: Stockrosen (/Thread-Stockrosen)

Seiten: 1 2 3 4 5 6


Stockrosen - susima - 27.10.11

Vielleicht könnt Ihr Euch noch erinnern, dass ich eine Überraschungs-Stockrose im Topf herangezogen habe (gelb und gefüllt obwohl Mutterpflanze rot und ungefüllt).

Nun haben sich im selben Topf am Grund des Stängels aus der Erde frische grüne Blätter herangebildet. Die Stockrose selbst ist schon verblüht und vertrocknet und fast nichts mehr davon da. Wenn ich die jetzt bodentief zurückschneide, bekomme ich dann aus den grünen Blättern im nächsten Jahr eine neue Pflanze mit Blüten, oder bildet eine Stockrose immer laufend neue Blätter und hat das nichts zu bedeuten?

Es kann natürlich auch sein, dass sie sich einfach ganz Stängelnah ausgesät hat, aber das kann ich nicht 100%ig beurteilen. Für mich sieht es allerdings so aus, als würden die Blätter aus der alten Pflanzenwurzel wachsen.


RE: Stockrosen - Brigitte - 27.10.11

Hallo Susima,
jetzt steh ich grad etwas auf dem Schlauch: was ist ungewöhnlich an den neuen Blättern? Stockrosen sind doch mehrjährig, oder nicht?
Bei mir steht schon seit längerem eine. Die wird sich doch nicht immer wieder an derselben Stelle ausgesät haben?

es grüßt leicht irritiert
Brigitte


RE: Stockrosen - susima - 27.10.11

Verwirrung wollte ich natürlich keine stiften....
Ich dachte, die Stockrosen sind zweijährig: erstes jahr Blattrosette, zweites Jahr Blüte und das wär's.
Wenn sie des öfteren wieder kommen, umso besser smile Dann darf ich ja gespannt sein, mit welchen Farben die Gute mich im nächsten Sommer überraschen wird!


RE: Stockrosen - Lilli - 27.10.11

Hallo Brigitte,
es hieß immer, Stockrosen seien 2-jährig, und nach der Blüte futsch. Bloß stimmt das nicht, meine sind auch alle mehrjährig, sehrvieljährig manche.

(27.10.11, 12:56)susima schrieb:  Wenn ich die jetzt bodentief zurückschneide, bekomme ich dann aus den grünen Blättern im nächsten Jahr eine neue Pflanze mit Blüten

Wahrscheinlich ja. Die im Topf haben's natürlich etwas schwerer, weil ihre langen Wurzeln sich nicht ausdehnen können. Da helfen unsere Gartenerfahrungen nicht so. Aber wenn sie neue Blätter treibt, hat sie in jedem Fall noch nicht abgeschlossen mit dem Leben und wird wohl wieder kommen.

Liebe Grüße, Lilli


RE: Stockrosen - Salvia - 27.10.11

(27.10.11, 17:01)susima schrieb:  Verwirrung wollte ich natürlich keine stiften....
Ich dachte, die Stockrosen sind zweijährig: erstes jahr Blattrosette, zweites Jahr Blüte und das wär's.
ja , so ist es auch mit den gängigen Sorten/Arten.
Aber inzwischen gibt es auch ausdauernde Stockrosen.
Einer solchen konnte ich dieses Jahr nicht widerstehen und hoffe, dass sie mich nun viele Jahre begleiten wird.

[Bild: Stockmalve.jpg]

Infos findet ihr hier dazu
mehrjährige Stockrosen







RE: Stockrosen - lavandula - 27.10.11

Stockrosen sind normalerweise 2Jährig. Aber bei guten Bedingungen können sie wie manche anderen 2jährigen auch, die nächsten Jahre weiterblühen. Und weil dann die Basis mehr Blätter hat, bekommt sie dann meist mehrere Blütenstengel.
Bei mir klappt das sehr selten, nur an einem besonders geschützten Platz.Die Winter sind meist zu kalt.
Aber Susi, wenn Du den Topf gut geschützt stellst, vielleicht..............


RE: Stockrosen - susima - 27.10.11

Danke Euch allen für die Tipps!
Geschützt steht der Topf ja, auf meinem kleinen Balkon, überdacht und dann stell ich ihn demnächst auch noch an die Wand. Also darf ich gespannt sein.....


RE: Stockrosen - CarpeDiem - 27.10.11

(27.10.11, 17:16)Salvia schrieb:  
(27.10.11, 17:01)susima schrieb:  Verwirrung wollte ich natürlich keine stiften....
Ich dachte, die Stockrosen sind zweijährig: erstes jahr Blattrosette, zweites Jahr Blüte und das wär's.
ja , so ist es auch mit den gängigen Sorten/Arten.
Aber inzwischen gibt es auch ausdauernde Stockrosen.
Einer solchen konnte ich dieses Jahr nicht widerstehen und hoffe, dass sie mich nun viele Jahre begleiten wird.

[Bild: Stockmalve.jpg]

Infos findet ihr hier dazu
mehrjährige Stockrosen

ist die schön :heart::heart::heart:




RE: Stockrosen - Gudrun - 27.10.11

(27.10.11, 17:16)Salvia schrieb:  konnte ich dieses Jahr nicht widerstehen und hoffe, dass sie mich nun viele Jahre begleiten wird.
[Bild: Stockmalve.jpg]

... aber die ist ja anlehnungsbedürftig , liebe Salvia :huh1: - das kann ich bei Stockrosen nicht auch noch gebrauchen :thumbdown:
Bei mir gibt's auch nur die normalen vieljährigen, solange ich keine mit Absicht zernichte, kommt die auch wieder ... oder direkt neben ihr 'ne neue :whistling:
Ursprünglich hatte ich eine weiße importiert ... jetzt gibt's alle weiß-rosa-rot Töne -
in diesem Jahr sogar eine merkwürdig fransig gefüllte rosafarbene.
LG Gudrun


RE: Stockrosen - Lilli - 27.10.11

(27.10.11, 17:16)Salvia schrieb:  
(27.10.11, 17:01)susima schrieb:  Ich dachte, die Stockrosen sind zweijährig: erstes jahr Blattrosette, zweites Jahr Blüte und das wär's.
ja , so ist es auch mit den gängigen Sorten/Arten.
Aber inzwischen gibt es auch ausdauernde Stockrosen.

Hallo Salvia, inzwischen? Es sind meine alten Stockrosen, die jetzt schon 7 Jahre stehen. Ich hab nie welche gekauft, hier stehen nur Abkömmlinge von einer, die ich Anfang der 90-er Jahre geschenkt bekam und von ein paar Samen, die eine Freundin zum Einzug hier von ihren ebenso alten Stockrosen genommen hatte.

Wenn ich mal von der Zweijährigkeit gelesen habe, hab ich das schon immer in die Märchenecke verfrachtet. Vor vielen Jahren hatten wir's im Forum auch schon mal davon, und auch da berichteten alle, dass das nicht stimmt.

Klar gibt es auch schlechte Bedingungen, unter denen sie nicht lange leben. Der Frost, Helga, scheint aber keine zu sein. Wir hatten jetzt 2 sehr kalte Winter, weit über -20° vor 2 Jahren, aber der hat meine Stockrosen kein bisschen beeindruckt.

Nur die im Garten leben gefährlich und manche nur kurz, aber das wegen den Mäusen. Die haben aber auch viele Stauden nicht überlebt.

Bestimmt gibt's noch mehr Bedingungen, die Stockrosen mögen oder nicht, aber wenn's ihnen gefällt, pfeifen sie alle auf die Zweijährigkeit. Zum Glück smile .

Liebe Grüße, Lilli