Kraut und Rosen
Flatternde Besucher - Druckversion

+- Kraut und Rosen (https://www.kraut-rosen.de)
+-- Forum: Kraut und Rosen (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Kraut-und-Rosen)
+--- Forum: Naturgarten (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Naturgarten)
+---- Forum: Tierisches (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Tierisches)
+---- Thema: Flatternde Besucher (/Thread-Flatternde-Besucher)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12


RE: Flatternde Besucher - Brigitte - 03.05.20

Fichtenkreuzschnabel? Hat nen roten Bauch. Ist aber keiner als ne Amsel und wohl auch nicht schlanker. :noidea:


RE: Flatternde Besucher - Brigitte - 03.05.20

Hier kannst du dir jede Menge Gesänge, Rufe, Warnlaute etc anhören:
https://www.xeno-canto.org/explore?query=Loxia%20curvirostra


RE: Flatternde Besucher - Moonfall - 03.05.20

Da habe ich offenbar während dem Schreiben übersehen, dass du geantwortet hast. Danke für diesen Link!
Der Bienenfresser scheint mir realistischer als der Fichtenkreuzschnabel. Bei deinem Link finde ich tw. auch ähnliche Rufe, manche sind auch schneller. Da waren sie wohl hier entspannt.  biggrin


RE: Flatternde Besucher - Brigitte - 03.05.20

Bienenfresser. Krass, die habe ich auch noch nie gesehen.
Hier ist auch noch eine schöne Seite: https://www.brodowski-fotografie.de/beobachtungen/bienenfresser.html


RE: Flatternde Besucher - Cornelssen - 03.05.20

(03.05.20, 22:30)Moonfall schrieb:  Da habe ich offenbar während dem Schreiben übersehen, dass du geantwortet hast. Danke für diesen Link!
Der Bienenfresser scheint mir realistischer als der Fichtenkreuzschnabel. Bei deinem Link finde ich tw. auch ähnliche Rufe, manche sind auch schneller. Da waren sie wohl hier entspannt.  biggrin

Habt Ihr denn in der Nähe passende Brutplätze?

Bei uns tönt ganzjährig ein Vogel "wuit-wuit", habe ihn noch nie gesehen, dachte aber sofort an ihn, als Du "oui-oui-oui" berichtet hast. Soviel ich weiß sind die Bienenfresser bis Sachsen-Anhalt verbreitet, noch nicht bei uns.  Ihr seid südlich genug und klimatisch wohl auch für den Bienenfresser geeignet.

Inse


RE: Flatternde Besucher - Moonfall - 04.05.20

Der kleine Schwarm von 10-20 Vögeln wirkte wie auf Durchreise. Wir sind nur wenige km vom Neusiedlersee entfernt, dort gibt es offenbar Bienenfresser. Der Nationalpark ist zwar am anderen Seeufer, allerdings ist der See schmal. 
Mir kamen sie bisher auch nicht unter, aber man lernt ja gerne dazu.  biggrin

Nachtrag: jetzt bin ich mir sicher, dass es der Bienenfresser war. Hier wird auch der Flug beschrieben, ein Wechsel zwischen Gleitflug und schnellen Flügelschlägen. Genau das fiel mir gestern auch auf.


RE: Flatternde Besucher - susima - 05.05.20

Bienenfresser soll es in der Gegend vom Neusiedlersee ja geben.
In Weiden gibt sogar einen Beobachtungsplatz bei einem Brutplatz, wo die immer wieder brüten. Wir waren letztes Jahr im Oktober da, aber da waren die Bienenfresser schon lange weg. Aber die Bruthöhlen konnten wir sehen. Der Beobachtungsplatz liegt ganz unspektakulär und versteckt im Gebüsch.


RE: Flatternde Besucher - lasseswachsen - 06.05.20

ich habe heute zweimal eine Mönchsgrasmücke gesehen. Hatte ich vorher noch nie hier im Garten gesehen... hab mich gefreut smile


RE: Flatternde Besucher - vanda - 06.05.20

:thumbup:  Super! Meistens hört man sie ja nur.
Wir haben auch Mönchsgrasmücken im Garten, ich halte ihren wunderbaren melodiösen Gesang neben dem der Amsel für den Schönsten unserer heimischen Gartenvögel und freu mich im Frühling immer, wenn ich ihn zum ersten Mal aus dem dichten Buschwerk höre.

Auf die Bienenfresser bin ich ganz arg neidisch, moonfall, kenne sie nur aus dem Mittelmeerraum.


RE: Flatternde Besucher - Brigitte - 06.05.20

Mönchsgrasmücken sieht man hier leider nur selten. Den Gesang hätte ich deshalb auch nicht erkannt. Aber schön isser.

Ich mag ja den Gesang der Rotkehlchen besonders gerne. Der hat sowas kehlinges, rollendes, das mir besonders gut gefällt.

Vorhin war hier wieder mal eine Misteldrossel auf dem Rasen. Die leben hier erst seit ein paar Jahren.