Kraut und Rosen
Rose gesucht - Druckversion

+- Kraut und Rosen (https://www.kraut-rosen.de)
+-- Forum: Kraut und Rosen (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Kraut-und-Rosen)
+--- Forum: Naturgarten (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Naturgarten)
+---- Forum: Rosenforum (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Rosenforum)
+---- Thema: Rose gesucht (/Thread-Rose-gesucht--5367)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8


RE: Rose gesucht - Gerardo - 02.09.20

Hallo juba,

ich habe auf meiner Wanted-Liste schon länger die Austin-Rose Grace stehen, jedoch bisher noch nicht gekauft. Diese Rose soll auch gut für die Kübelhaltung geeignet sein. Sie blüht in der Farbe apricot, duftet angeblich stark ähnlich wie Teerosen und ist öfters blühend.
Vielleicht hat hier jemand praktische Erfahrung mit dieser Rose und kann Dir mehr zu dieser Rose berichten.


RE: Rose gesucht - Melly - 02.09.20

Ich hatte 'Grace' im Altgarten stehen, im Beet. Den Umzug hierhin hat sie noch überstanden, aber das war es dann. Ich habe sie nicht ersetzt, weil die anderen Zugehörigen wie 'Concerto' ebenfalls den Winter nicht überstanden haben.


RE: Rose gesucht - greta - 02.09.20

Grace und Summersong sind mir in einem der fiesen Winter erfroren. Im Kübel könnte ich sie mir gut vorstellen und der Duft war wunderbar.


RE: Rose gesucht - Catana - 11.09.20

Ich such hier auch mal, hoffe, du hast nichts dagegen Phloxe...wink

Ich suche eine entweder sehr kleinbleibende Kletterrose oder eine höhere Strauchrose, um sie neben einen Rosenbogen zu setzen, der aber weitesgehend von einer Wildrose eingenommen wird. Sie sollte weiß sein, ein Tick rosa oder gelb ist ok, aber nicht cremefarben und wenig bis gar nicht gefüllt. Da der Stempel der Wildrose schön gelb ist, möchte ich bei dieser gern einen andersfarbigen, rot, rosa, braun...so in der Art.
Die Ecke ist sonnig und es gibt genug Platz, bisher wächst dort nur, was sich von allein ansiedelt, relativ trocken, da werde ich viel gießen müssen, aber sehr reichhaltiger Boden.
Jaqueline du Pré würde mir sehr gefallen, ist aber nicht in Stein gemeißelt. Gerade habe ich noch White Wings entdeckt, das wäre vielleicht auch eine Möglichkeit. Landfrau hatte noch eine schöne gezeigt (Name vergessen), die werde ich jetzt auch nochmal unter die Lupe nehmen.
Hat noch jemand eine Idee?


RE: Rose gesucht - Melly - 11.09.20

Landfrau hat noch Paula Vapelle genannt. Die gefällt mir persönlich sehr, sehr gut!


RE: Rose gesucht - Catana - 11.09.20

(11.09.20, 16:14)Melly schrieb:  Landfrau hat noch Paula Vapelle genannt. Die gefällt mir persönlich sehr, sehr gut!

Ja, das war der Name, der mir entfallen war. smile Mir gefällt sie auch, nur nicht für diese Ecke. Hab eben nochmal Fotos angeschaut. wink Notiert ist sie aber, auf Dauer werden hier die Koniferen fallen, dann ist reichlich Platz.


RE: Rose gesucht - Landfrau - 12.09.20

Catana, um was für eine Wildrose handelt es sich? 
Und welche Maße hat der Bogen?
Vielleicht würde uns ein Foto von der Situation helfen.

Ich kenne bisher ein schön üppiges Exemplar von JdP. Möglich, dass du du Gllück mit ihr hast. Wahrscheinlicher ist allerdings , dass du dich ärgern wirst  Give_rose Wenn du sie an dem Bogen anbindest , wird sie sicher auch stärker nach oben wachsen als gewöhnlich. Ob das schön aussehen würde  :noidea: Ich stelle sie mir mit ihrem Hang zu FKK eher nicht so dolle vor! 
White Wings ist wunderschön, stammt von Dainty Bess ab. 
[Bild: 32938658qv.jpg]

Auch bei ihr sind die dunklen Staubgefäße ein Hingucker und das, was du suchst.
Aber als Gegenüber zu einer Wildrose kann ich mir White Wings schwer vorstellen. Sie kann durchaus eine gewisse Hohe erreichen und bleibt dabei schmal. In fiesen Wintern wird sie dann ganz schmal , dürfte sich aber wieder erholen. 
Meine hat sich allerdings nicht erholt ...


RE: Rose gesucht - Catana - 12.09.20

Ach...da fragst du was...ich hab keine Ahnung. Die hat auch niemand gepflanzt, ich nehme an, eine der wilden Heckenrosen, die hier überall wachsen. Jetzt blüht sie nicht mehr, daher bin ich nicht ganz sicher, aber ich meine, sie hatte höchstens 4, 5 Blütenblätter. Sie wächst dort seit einem Jahr. 
Die Ecke ist unser Durchgang zu den Nachbarn rüber, ganz am Ende des Grundstücks, daher musste etwas her, damit sie ihn nicht zuwuchert, ist ein ganz billiges Ding aus dem Baumarkt, 1,80 x 2,40. Das ist auch einer der Gründe, da nicht eine normale Kletterrose zu pflanzen, sondern eher etwas höheres strauchartiges. Letztlich geht nur darum die andere Seite etwas abzuschließen.
Hab jetzt Fotos gemacht, aber nicht erschrecken, es sieht derzeit ziemlich wüst aus. :blush: Die Ecke muss erst noch in Angriff genommen werden, da ist ein Entwässerungsgraben, der es einem nicht einfacher macht.

edit
Leider arg klein geworden, größer nimmt er sie aber nicht, sorry.


RE: Rose gesucht - Moonfall - 12.09.20

(12.09.20, 19:54)Catana schrieb:  Hab jetzt Fotos gemacht, aber nicht erschrecken, es sieht derzeit ziemlich wüst aus. :blush: Die Ecke muss erst noch in Angriff genommen werden, da ist ein Entwässerungsgraben, der es einem nicht einfacher macht.

Wüst??  :w00t: Ich finde, das hat echt Potential! Da fällt mir sofort die borrowed landscape der Engländer ein. Und noch dazu Tiere auf der anderen Seite!  :heart:
Das kannst echt inszenieren, als wäre der Rosenbogen der Durchgang zu deinen Weiden und Kühen. Mit einem schönen Bogen und fast unsichtbarem Zaun dahinter klappt das sicher sehr romantisch.  :thumbup:

Ich kriege mich langsam wieder ein.  :hot1: Es ging ja um die Rose... an der Grenze zur Weide würde ich auch eher natürlicher anmutende Rosen, bestenfalls halbgefüllt verwenden. Wie gefällt dir der Direktor Benschop? Mit Schnitt nach der Blüte kann ich mir den an einem breiten Bogen vorstellen. Mit gutem Platz schafft er auch eine Nachblüte im Herbst.
[Bild: 39422607am.jpg]

Bei mir kommt er leider nicht gebührend zu Geltung, weil er an der Pergola hinter Nevada wächst.
[Bild: 39422609wr.jpg]


RE: Rose gesucht - Catana - 13.09.20

Ich seh schon, ich muss nochmal in mich gehen.  :laugh: Du willst nicht zufällig mal vorbeikommen? :whistling:

Aber ich weiß genau was du meinst, solche “Durchblicke” gefallen mir ausgesprochen gut und du hast recht, das wäre der perfekte Platz. Danke fürs Anstupsen!  smile 

Dann allerdings richtig, dh umplanen, erstmal müsste ein stabilerer Rosenbogen her und der muss dann auch hochwasserfest sein, das ist da nicht ganz so einfach, direkt am Bogen geht’s nämlich schon runter zu unserer improvisierten Brücke über den Graben. Über Zaun muss ich mir keinen Kopf machen, da ist Litze und leider auch 2 Reihen Stacheldraht, immerhin sieht man sie aber kaum. Wir selber haben keinen, stattdessen fängt daneben unsere Hochwasserschutzhecke an (Konifere).

Mit einem anderen Bogen, kann man auch über andere Rosen nachdenken bzw eine, denn die wilde muss bleiben. Der Direktor gefällt mir sehr gut, ist aber nicht ganz das, was ich suche. Jetzt überlege ich allerdings das da hinten generell in Angriff zu nehmen nächstes Jahr, dann wäre da noch viel Platz für Rosen. :angel: Wie ich das dem Mann beibringe, ist ein andere Frage.

Ich notiere mir erstmal eure Rosenvorschläge, die White Wings ist gesetzt, vielleicht aber an anderer Stelle und dann mache ich besser einen neuen Thread auf. Das ist nämlich eine große Ecke, wo eigentlich schon länger was getan werden  muss, bisher weiß ich nur nicht wirklich was. Vielleicht kommen euch da noch Ideen, wo man den Bogen dann schön mit einbinden kann. *hoff* wink