Kraut und Rosen
Gartenrundgang 2020 - Bilder des Tages - Druckversion

+- Kraut und Rosen (https://www.kraut-rosen.de)
+-- Forum: Kraut und Rosen (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Kraut-und-Rosen)
+--- Forum: Naturgarten (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Naturgarten)
+--- Thema: Gartenrundgang 2020 - Bilder des Tages (/Thread-Gartenrundgang-2020-Bilder-des-Tages)

Seiten: 1 2 3 4 5


Gartenrundgang 2020 - Bilder des Tages - Moonfall - 01.01.20

Allen Kraut-, Rosen- und sonstigen Gartenfreunden wünsche ich ein frohes neues Jahr!
Möge es bitte diesmal keine nervigen Überraschungen geben. Wir wollen die gute alte Sonne, warm, aber nicht alles ausdörrend, dazu ab und zu Regen, aber nie alles auf einmal. Das Obst und Gemüse möge gut wachsen, zu den lästigen Insekten schickt bitte gleich die passenden Nützlinge mit. Und den tiefen Frost bitte für diesen Winter gleich streichen, denn bei mir treiben schon einige Rosen so stark aus, dass sie starken Frost nicht mehr vertragen.  Angel2  Angel2 Angel2
Der Neujahrsspaziergang sieht schon mehr nach Osterspaziergang als nach Winter aus.
[Bild: 37568099bu.jpg]

[Bild: 37568103jh.jpg]

[Bild: 37568098lj.jpg]

[Bild: 37568100qd.jpg]

[Bild: 37568101pp.jpg]

[Bild: 37568251te.jpg]

[Bild: 37568250pp.jpg]

[Bild: 37568097ae.jpg]

Und auch die sind schon aktiv! :w00t:  
[Bild: 37568102ix.jpg]


RE: Gartenrundgang 2020 - Bilder des Tages - Gudrun - 01.01.20

Schön ermunternd dein 1. Gartenrundgang in 2020 Sun

Helleborus niger und Winterjasmin dürfen ja um diese Zeit und blühen hier auch. Auch viele Lenzrosen haben
schon ganz dicke Knospen und Iris reticulata spitzen auch schon. Wenn die mal nicht zu früh dran sind Yes 

Habe heute ein paar Arme olles braunes Zeugs abgeschnitten, weil noch nix in der Biotonne ist und die
übermorgen abgeholt wird. Morgen soll's noch sonnigeres Wetter geben, da schaffe ich vielleicht noch mehr.

Aber beim Werkeln ist mir auch bei etlichen Rosen der starke Neuaustrieb aufgefallen - besonders bei den
nieder liegenden Zweigen von 'Petit Papillon' ... das Röseken hat soviele schöne Butten erröten lassen und
treibt schon wieder.
'Marcel Vrignaud' hatte ich im Herbst verpflanzt, weil ich mit seiner Blühquälerei und den dünnen Zweigen
unzufrieden war, tät ihn nicht zurückschneiden ... was macht der Typ: behält ganz viele grüne Blätter und
schiebt neue Blattknospen.

So ein fieses braunes Teil wie auf deinem letzten Bild ist mir noch nicht untergekommen  Clown


RE: Gartenrundgang 2020 - Bilder des Tages - Angelika - 01.01.20

Gartenrundgang gab es dieses Jahr hier noch nicht, wird wohl morgen werden.

Aber Winterjasmin, Winterschneebal und eine gefüllte Lenzrose blühen auch. Andere Lenzrosen haben dicke Knospen. Die Christrosen schaffen es bei mir dieses Jahr allerdings auch wieder nicht vor Weihnachten zu blühen.

Schnecken konnte ich von hier drinnen auch noch keine ausmachen.


RE: Gartenrundgang 2020 - Bilder des Tages - Cornelssen - 01.01.20

Was Ihr immer gegen die Schnecken habt! Das ist ja traurig. Bei mir sind sie inzwischen in die Kategorie "geachtete, aber nicht geliebte Gartenhelfer" aufgestiegen. Jedes Leben hat seinen Sinn und seine Funktion: wir wissen oft nur zu wenig darüber bzw. sehen die Tiere zu einseitig.

Mein Garten liegt in rauerem Klima als Moonfalls Idylle. Deshalb kann ich soviel blühende Schönheit nicht bieten. Aber ein wenig Glanz des neuen Jahres gabs bei uns auch:

[Bild: 37572361hv.jpg]
"Piep!" zum neuen Jahr

[Bild: 37572368zc.jpg]
Mal schauen, ob es was zusätzlich zu fressen gibt?

[Bild: 37572378za.jpg]
Blauer Himmel zu Neujahr und viele Butten zum Auffuttern...

[Bild: 37572387po.jpg]
Sonnenstreifen auf der Wiese

[Bild: 37572395mu.jpg]
Wintergrau am Start zum Frühjahrsgrünen ...

[Bild: 37572425gd.jpg]
Hier ist der Beweis: es wird bald Frühling Yes 

Inse
... muss gelegentlich mal nachschauen, was da in der Flasche wächst. In den Boden gesteckt worden war da mal ein Rosenzweigstück ...


RE: Gartenrundgang 2020 - Bilder des Tages - vanda - 01.01.20

(01.01.20, 20:42)Cornelssen schrieb:  Hier ist der Beweis: es wird bald Frühling Yes 

Dein Wort in Petrus Ohr  - ich fürchte, jetzt kommen leider erst die fiesesten zwei Monate, sprich der lange dunkle Tunnel bis zum Licht am Horizont sad 

Moonfall, bin jedes Jahr auf's Neue neidisch auf Deine Mahonie! biggrin (Sind das davor mit dem feinen Laub auch Mahonien? Hattest Du nicht mal die Charity gekauft??)

Von mir gibt's die erste Rose des Jahres:
[Bild: 37574638za.jpg]
naja, sogesehen eher die letzte von 2019, aber egal. tongue


RE: Gartenrundgang 2020 - Bilder des Tages - Moonfall - 02.01.20

(01.01.20, 23:57)vanda schrieb:  Moonfall, bin jedes Jahr auf's Neue neidisch auf Deine Mahonie! biggrin (Sind das davor mit dem feinen Laub auch Mahonien? Hattest Du nicht mal die Charity gekauft??)

Die blühende ist Winter Sun, davor mit palmenartigen Blätter ist Soft Caress. Die blüht schon im Herbst.
Charity kenn ich noch nicht.  :rolleyes:


RE: Gartenrundgang 2020 - Bilder des Tages - vanda - 02.01.20

(02.01.20, 10:29)Moonfall schrieb:  
(01.01.20, 23:57)vanda schrieb:  Moonfall, bin jedes Jahr auf's Neue neidisch auf Deine Mahonie! biggrin (Sind das davor mit dem feinen Laub auch Mahonien? Hattest Du nicht mal die Charity gekauft??)

Die blühende ist Winter Sun, davor mit palmenartigen Blätter ist Soft Caress. Die blüht schon im Herbst.
Charity kenn ich noch nicht.  :rolleyes:

Ah sorry, ich hab's verwechselt, ich meinte wohl die Soft Caress. Keine Ahnung, wie ich auf Charity kam, ist ja auch eine ganz andere Form (aber auch soooo schön, jede Menge gemeine Bilder von riesigen Sträuchern und Hecken im Netz).
Hab wohl in letzter Zeit zu viele englische Gartenmagazine "absorbiert" :rolleyes: wink , da sind Winterblüher und -Dufter ein viel größeres Thema als bei uns.
Sieht aber so aus, als würde es der Soft Caress bei Dir gut gefallen - schöne Pflanzen! Ahahach, ich freu mich schon so, wenn nächstes Jahr
der Teil vom Hühnerhof endlich halbwegs als Schattengarten Gestalt annimmt, dann ist eine schöne Mahonie quasi schon gesetzt. Die hohen media-Sorten wie Deine Winter Sun ergeben gleichzeitig auch noch einen prima Sichtschutz. Und es gibt auch endlich Platz für ein bis zwei Zaubernüsse.
Nach 15 Jahren Warten und etlichen Topfexemplaren... biggrin

 [Bild: 37577382hs.jpg]
...hinter'm Zaun wird's endlich ein wenig Garten statt Hühnerrasen. Rechts hinten wächst schon Aicha am Zaun, zwischen Häufen von Steinen
und Baumaterial war sie schon vor der Zaun-Installation gut vor scharrendem Federvieh geschützt. Jetzt darf sich dann auch das blühende Fußvolk ausbreiten.
Trotzdem hat alles seine zwei Seiten. Zu Zeiten, als es noch mehr als 25 Vögel waren, gab es nur gleichmäßigen "englischen" Rasen, der von jedermann bewundert wurde, obwohl wir nichts machten außer 3x im Jahr zu mähen. Jetzt, mit nur noch 6 Tieren kommen plötzlich überall Sämlinge hoch, man kommt kaum hinterher, Zwetschgen-, Holunder und Efeupflänzchen rauszurupfen, von sich ausbreitendem Giersch, der vorher keine Chance hatte, Brennnesseln und Ampfer ganz zu schweigen. Auch vom Misthaufen/Kompost breiten sich jetzt Sämlinge aus, vor allem Mutterkraut und Nachtviolen - aber die dürfen gerne erstmal alles zuwuchern. biggrin


RE: Gartenrundgang 2020 - Bilder des Tages - Gudrun - 02.01.20

... und Lonicera purpusii  mit ihrem süßen Duft nicht vergessen ...

[Bild: 37578091ay.jpg]
 Ist ein Foto von heute, sie steht da erst im zweiten Jahr und ist 1 m hoch und 2 m breit.


RE: Gartenrundgang 2020 - Bilder des Tages - vanda - 02.01.20

Ja, Gudrune, da hast Du sowas von recht. :heart: 
Die habe ich mal während des Studiums im Arboretum Kalmthout gekauft, sie wuchs im alten Garten den Kompost zu, musste aber dann beim Umzug unbedingt mit umziehen... scheinbar hat ihr das nicht gefallen, denn nach 4 bis 5 Jahren normalen Wachstums hier ist sie leider plötzlich verschieden. An ihrem Platz wächst jetzt oben erwähnte Aicha.
Blöderweise gibt es zu viele schöne Wintersträucher, die ich alle gerne hätte, schließlich haben wir knapp 5 Monate "Winter" (oder zumindest eher trostlose, blattlose Zeiten), warum also für diese lange Zeit nicht auch Höhepunkte im Garten haben? Aber ebenso blöderweise werden die meisten Sträucher dann doch groß, zu groß für meinen vorhandenen Platz (noch dazu ist einiges hier in Zone 6 nicht so ganz winterhart, Osmanthus z.B.). Und wie soll man sich zwischen der Lonicera purpusii, der Winterblüte (Chimonanthus), den Winterschneebällen, Schneeforsythie, Edgeworthia, Stachyrus und den zig tollen Zaubernuss-Sorten und und und für maximal zwei entscheiden????? Clown


RE: Gartenrundgang 2020 - Bilder des Tages - Gudrun - 02.01.20

Schtümmt ... ist nicht ganz leicht bei begrenztem Platz.

Beim Umpflanzen einer ziemlich großen Zaubernuss ist selbige mir eingegangen. Hätte mich kreuzweise ... können. :devil:

Ich begnüge mich jetzt auch mit meinem inzwischen sehr großen Winterschneeball, der schon im Okt./Nov. die ersten
Blüten zeigt, ehe sein Laub gefallen ist. Daran schloss sich bisher das Kornellenbäumchen mit der Scheinhasel
drunter an, und nun ist halt diese Winterduftheckenkirsche noch dazwischen gekommen. Irgendwie bist du nicht so ganz unschuldig
daran ...
Ich weiß, im Alter sollte frau sich eigentlich bescheiden - aber bei "früher Blüte samt Duft" setzt mein Verstand oftmals aus Clown