Kraut und Rosen
Blumen säen - Druckversion

+- Kraut und Rosen (https://www.kraut-rosen.de)
+-- Forum: Kraut und Rosen (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Kraut-und-Rosen)
+--- Forum: Naturgarten (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Naturgarten)
+--- Thema: Blumen säen (/Thread-Blumen-s%C3%A4en)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34


Einjährige Blumen ... - Phloxe - 03.03.13

.. habe ich gestern gesät.

Astern

Bunte Margarite ... soll Stauden geben .. ..sieht in fremdem Garten immer so quietschbunt-schön zu den gelben Taglilien aus. will ich auch!!

Eisenkraut ... zum 1. Mal ..... ob das was wird?

Kaiserwinden HIMMELBLAU - aus 2 Überraschungstüten. Mal schauen, wer himmlischer wird?

Löwenmäulchen, azaleenblütig ... hat so tolle Farben... meine alte Gartenfreundin meckert imnmer: verfremdet! kein Mäulchen! aber haben will sie dann doch davon. Jetzt ist die Tüte leer.

Portulakröschen

Schwarzäugige Susanne

Stiefmütterchen, historisches Gesichtchen .. ??

Strohblume 'Bunter Bikini' 30 cm - ich hoffe, sie halten sich alle an die Höhenangabe :thumbdown:

Spinnenblume .. eine überraschende Spende smile .. ich habe nur 'Lichtkeimer' in Erfahrung bringen können.. gibt es noch was Wichtiges dazu zu wissen?

Ziertabak, rot








RE: Einjährige Blumen ... - Unkrautaufesserin - 04.03.13

Was für Astern hast Du denn gesät?
Die Tütchen in den Läden sahen immer so...gefüllt aus... hab noch gar nicht im Netz gesucht, ob es auch welche gibt, die so in Richtung novi belgii gehen?

Aber ich glaube, ich pflanze wieder gekaufte, und hoffe, daß mal eine anwächst...biggrin

Liebe Grüße, Mechthild


RE: Einjährige Blumen ... - Orchi - 04.03.13

(04.03.13, 00:41)Unkrautaufesserin schrieb:  Was für Astern hast Du denn gesät?
Die Tütchen in den Läden sahen immer so...gefüllt aus...

Liebe Grüße, Mechthild

hi hi habe gestern auch zwei Sorten von den gefüllten gesät. Beides Callistephus chininensis einmal Zwerg und einmal Riesen Prinzeß Mischung. Bin mal gespannt wie die so werden, waren Billigtütchen vom Thomas 10 Stück für 1,50 €. In Saarlouis hatte ich kein Glück mit den einjährigen Astern, mochten den Boden wohl nicht. Ich hoffe hier ist es anders, ich mag die nämlich sehr gerne in der Vase :thumbup:
LG Orchi


RE: Einjährige Blumen ... - tulipan - 04.03.13

Gesät sind
Barnelken (okay, okay, eigentlich 2jährig, aber Th&M verspricht, bei früher Aussaat eine Blüte schon im 1. Jahr) Kaleidoskop mix
Gartenresede Appleblossom
Wicke Matucana
Und weil ich noch die raren Fensterplätze für Tomaten, Auberginen und Chilis brauche, stehen auf der Warteiste noch :
Roter Lein
Trompetenzunge, auf die freue ich mich besonders, so wundervolle samtige dunkle Töne :heart:
Kalifornischer Goldmohn (eschscholzia) Champagne and roses
Duftlupine (L. cruckshanksii)
Strohblumen
Ackerlöwenmäulchen
Prunkwinde Carnival di Venezia
Worum ich mich nicht kümmern muß, freu, weil sie sich fleißig selbst aussäen sind:
Ringelblumen
Schlafmohn
Einjähriger Rittersporn
LG
tulipan


RE: Einjährige Blumen ... - gelala - 04.03.13

Astern gehen bei uns gar nicht. Ich habe immer einige Sämlinge von Einjährigen, die ich dann nehme und dann kauf ich mir immer paar Zinien und Levkojen dazu, die mag ich sehr.
Wicken zieh ich selber, lege sie aber immer an Ort und Stelle aus, Vergißmeinnicht und Ringelblumen sind treue Selbstversäer.
gelala


RE: Einjährige Blumen ... - Unkrautaufesserin - 04.03.13

Rittersporn, Riesenmohn, Mädchenauge, Judassilberling, Färberkamille und weiße Margeriten habe ich letztes Jahr im Herbst schon an Ort und Stelle verstreut. Da muß ich mich nicht mehr kümmern:thumbup:

Dahlien,
Bartnelken,
blaue Winden,
blauer Lein,
purpurner Flachs,
Lupinen kommen in die Erde, wenn ich wieder welche habe. Und

Zinnien,
Kapuzinerkresse,
Sonnenblumen gibt es dann Mitte April zusammen mit den Kürbissen.

Hab ich jetzt was vergessen? Bestimmt! Ich kann gerade nicht nachsehen, die Samenkiste steht im Schlafzimmer, und das Äpfelchen pennt noch...:noidea:

Liebe Grüße, Mechthild


RE: Einjährige Blumen ... - tulipan - 04.03.13

Merke grade, daß auf meiner Liste auch noch so einiges fehlt,
zB. Zinnien: Purple Prince und Whirligig Improved
Aster Moonshine mixed und roter Edelstein
Die kommen aber alle direkt ins Freiland
Cobaea scandens, Glockenrebe (öhem, ist die denn überhaupt 1jährig???)
Und jetzt geh ich aber nicht nochmal kramen, eigentlich sollte ich an die Hausarbeit gehen tongue


RE: Einjährige Blumen ... - Phloxe - 04.03.13

(04.03.13, 00:41)Unkrautaufesserin schrieb:  ob es auch welche gibt, die so in Richtung novi belgii gehen?

es gibt margaritenförmige .... die säeen sich hier in einem fremden Garten sehr gut aus .... kriege ich immer Überzähliges 'nachgeworfen'.
Ich habe Teppichaster (gefüllt) gesät - letztes Jahr in Kübel gepflanzt... zur Begleitung der niedrigen Tomaten auf der Terrasse... haben diese überlebt .... eine war sogar ungefült. Sie waren un-teppich-haft hoch aber schön verzweigt.
Dann ist mir irgendwann im Winterblues mal eine Tüte Pomponaster zugehüpft. :head: tja, die muss ich doch anbauen.

(04.03.13, 09:50)tulipan schrieb:  Gartenresede Appleblossom

Wo hast du die her, Tulipane? Sind sie rosa? Ich mag den Duft, habe aber schon lange keine mehr gezogen. Ob die auch in Kästen/Töpfen wachsen würden? Wäre vielleicht was für's Altenheim?

Willst du die Anderen alle ins Freiland säen? - Einjähriger Rittersporn sät sich aus?.. da bin ich mal gespannt ....... befürchte aber, dass ich das immer durch's Mulchen erschwere oder gar unterbinde.
Dem Seifenkraut, von dem ihr mir mal prophezeitet, dass es nun immer wieder komme, hat es auch gegraust, ob dieser Bedingungen Fuß zu fassen.
In welchem Gefäß ziehst du die Wicken vor? Ich hatte sie letztes Jahr in Papiertöpfchen.... naja ... nicht das Gelbe vom Ei? Ich hätte gerne mal Kletternde, die in einem Balkonkasten zurecht kommen.




RE: Einjährige Blumen ... - tulipan - 04.03.13

Die Wicken säe ich in Blumenerde (keine Anzuchterde) gleich in größere Töpfchen aus Plastik, ca. 8cm Durchmesser, da ich sie nach dem 4. Blattpaar eh entspitze, geht das mit der Fensterbank ganz gut, bis sie dann ins Freiland dürfen. Vorgezogen werden aber nur ein paar Töpfchen für eine frühere Blüte, der Rest dann ins Freiland.
Von Papiertöpfchen halte ich gar nüscht - entweder trockenen sie aus oder werden schimmelig.:no:
Und jetzt geh ich mal gucken, ob von der Appleblossom noch ein paar Körnchen übrig sind, sie kommen von Th&M smile


RE: Einjährige Blumen ... - Phloxe - 04.03.13

(04.03.13, 10:57)gelala schrieb:  Vergißmeinnicht und Ringelblumen sind treue Selbstversäer.

Die Vergißmeinnicht stehen schon in den Startlöchern - unterm Schnee. Die finde ich toll, sind lange schön und schnell entfernt, wenn sie Anderem Platz machen sollen.

(04.03.13, 11:11)Unkrautaufesserin schrieb:  Dahlien,

willst du Dahlien säen? Oder schon die Knollen vortreiben? Mit Letzterem warte ich noch. Muss der Raum dafür erst mal frostfrei sein. Wenn ich im Hauskeller anfange, müsste ich dann mal alles rum schleppen. Mühsam.

(04.03.13, 11:21)tulipan schrieb:  zB. Zinnien: Purple Prince und Whirligig Improved
Aster Moonshine mixed und roter Edelstein

Du hast ja exquisiten Kram ... staun ... hast du in England bestellt, oder? ... In Kassel hat ein Laden ein kleines Sortiment T & M.

Ja, dito .... die unglaublich attraktive Hausarbeit ..... lockt .. :lol: