Kraut und Rosen
Portlandrosen - Druckversion

+- Kraut und Rosen (https://www.kraut-rosen.de)
+-- Forum: Kraut und Rosen (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Kraut-und-Rosen)
+--- Forum: Naturgarten (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Naturgarten)
+---- Forum: Rosenforum (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Rosenforum)
+---- Thema: Portlandrosen (/Thread-Portlandrosen)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18


Portlandrosen - Gina - 09.01.12

Hallo,

hier sind einige Fans der Portlandrosen :heart: unterwegs - ich weiß es genau.
Wie wäre es - sollen wir sie einmal vorstellen - vielleicht kommen noch viele Fans dazu?? Verdient hätten sie es.

Vorab - warum überhaupt Portlandrosen?
Weil ja - weil .... sie in der Regel ganz schön duften, hübsche, nicht zu große Blüten haben, robust und pflegeleicht sind, mehrmals blühen (na ja, fast alle...), obendrein sind sie sehr frosthart ....
Durch Schnitt können sie gut auf handlicher Größe gehalten werden, man kann sie aber auch wachsen lassen - dann werden sie auch schon mal ganz groß. So "pi mal Daumen" kann man für Portlandrosen zwischen 1,20 bis 1,40m ansetzen.

Ich fange an mit der ganz, ganz frühen..., ein Portlandmutterschiff sozusagen -

Portlandica, Portlandrose oder Duchesse de Portland, vor 1775
unbekannte Herkunft

[attachment=242]

Was hier so pinkig aussieht, kann im Herbst schon mal dunkelweinrot sein - dann ist sie richtig schön, finde ich. Im Frühsommer ist sie ein bisschen quietschig.
Die ungefüllte Blüte macht sie auch für Bienen sehr attraktiv.

Wer macht weiter ...?






RE: Portlandrosen - Marbree - 09.01.12

.... so ein schönes Thema, Gina, :clapping:

da mach ich mal weiter mit Pergolese. Ist sie nun eine Portland?? oder doch eine Gallica?? oder ist nur die im meinem Garten eine Gallica, weil nicht remontierend, oder wird sie in 5 Jahren doch noch nachblühen?
Vielleicht sind auch wieder mal mehrere Pergoleses unterwegs? Schön ist sie ja nun auf jeden Fall mit ihrem Knopfauge - wenn auch auf dem Photo sehr hell!

[attachment=243]

Falls es jemanden gibt, der eine späte Pergolese-Blüte schon mit eigenen Augen gesehen hat: bitte bitte melden!

Groetjes von Marbree


RE: Portlandrosen - typ-17 - 09.01.12

Hallo....

echt hübsch....
Bei uns steht eine kleine Erweiterung an...
Wir haben ein renoviertes altes Bauernhaus, auch wenns nicht mehr so alt aussieht.
Die Wand mit den Küchenfenstern ist maximal 1,70 cm hoch und
hat einen Dachvorstand...
Nun wollen wir an der Fensterwand Blumenkübel stellen und
zwischen den Fenstern sollen Rosen hin....

Wären die Portland-Rosen da geeignet ??
Such da etwas was öfter blüht...

Wie muß ich die dann überwintern ??

Achja ist Ost-Süd-Seite, im Sommer ist da ab 14 Uhr Schatten !

lg
Mel


RE: Portlandrosen - Marbree - 10.01.12

(09.01.12, 23:26)typ-17 schrieb:  zwischen den Fenstern sollen Rosen hin....

Wären die Portland-Rosen da geeignet ??
Such da etwas was öfter blüht...

Wie muß ich die dann überwintern ??

Ohne Frage: :thumbup: Portlands passen immer und überall!

wenn Du eine zuverlässig öfterblühende, pflegeleichte, gesunde, unkomplizierte Rose haben möchtest dann versuch es doch mit Comte de Chambord (diese Rose wird auch als Mme Boll oder Mme Knorr verkauft), noch dazu duuuuuhuftet sie himmlisch! Man bekommt sie fast überall, es ist eine der alten Rosen die schon fast zum Standardsortiment sogar im Gartencenter gehört.

[attachment=245]

Ebenso wie die Rose de Resht.

[attachment=247]

Duftet ebenso oft und wunderbar - nur die Farbe ist etwas, nun sagen wir mal, quitschig.... Aber zum Glück gibt es von dieser Rose inzwischen einen "augenfreundlicheren" Sport bei der Rosenschule R*f mit dem Namen Rose de Alhambra in rosa.

[attachment=246]

Dann wäre da noch Jacques Cartier in rosa oder in weiß, ebenfalls ein guter Nachblüher. Für meine Nase nicht so lecker. Aber das ist ja bekanntlich Geschmacksache.

Alle genannten Rosen stehen hier inzwischen seit bis zu 5 Jahren und ich habe noch keinen nennenswerten Frostschaden gehabt.

Du schreibst "überdacht" - aber genügend Regen / Bewässerung gibt es dort schon? Sonst wachsen selbst die genügsamen Portlands nicht tongue.

Na? angefüttert? :w00t::w00t:

Groetjes von Marbree


RE: Portlandrosen - Gina - 10.01.12

Pergolese - ja, da denk ich auch immer: Wer bist du??
Und als zweites .... bist du Viberts Gallica mit Namen Pergolese oder eben die Portland-Pergolese...
als drittes - Mensch, Vibert ... in deinem Rosenaufzuchtgarten wäre ich gern mal gewesen .... im Rahmen einer Zeitreise, er muss fantastisch gewesen sein ... und dann würd ich dir gern sagen: Namenrecycling stifetet Verwirrung, denk dir was anderes aus, mach uns die Suche nach verlorenen Rosen nicht soo schwer!
Dann gucke ich in der Regel noch mal, ob die Schultheis Pergolese nicht doch was anderes ist, kann mich nicht entscheiden und ... vergesse es wieder.
Aber auf jeden Fall - Pergolese ist seeehr wüchsig, die kommt mit den 1,40 nicht aus.

Typ 17 - warum in Kübel? Ist dort eine Drainage?
Südost ist kein Problem für Portlands, mein bester Portlandplatz hat auch Südostlage und morgens, ein bisschen noch spät am am Nachmittag noch etwas Sonne - zwischendurch werfen die Bäume Schatten. Lediglich heiße Mittagssonne kann vielleicht für einige problematisch sein? Hast du die?
Kübelhaltung ist für viele Portlands kein Problem (nicht gerade die oben beschriebene Pergolese, die würd ich auspflanzen), eine würde den Dachüberstand schätzen .... (Mme Boll)

Aber da wir gerade eine Gallica/Portland Verwirrung hatten - diese wiederum lief lang als Gallica - ist aber eine astreine Portland. Relativ unbekannt - aber sie lohnt sich so sehr :rolleyes:

Remontiert zuverlässig, starker Duft

Les Saisons d´Italie,

[attachment=248]



RE: Portlandrosen - Gina - 10.01.12


Tztztzt, Marbree - nur weil ich mal juste telefoniere - hast mich glatt überholt :nono1:


RE: Portlandrosen - Gudrun - 10.01.12

... jetzt bin ich ziemlich perplex ...

Dass mein Comte de Chambord als Portlandrose gelistet wird - o.k.

Jacques Cartier und Rose de Resht werden mir mal als Portland~ mal als Damascenerrose offeriert. Was soll ich glauben?
Vor allem:
... wie wichtig ist das für eine "Kraut und Rosen" - verliebte Gärtnerin?

Alle drei duften, blühen öfter, sind wunderschön und werden von Bienen besucht, obwohl sie gefüllt sind ...



RE: Portlandrosen - typ-17 - 10.01.12

Hallo...

Warum Kübel ???
Die Mauer steht nicht auf der Bodenplatte...die steht etwas über...
und bis ca 20cm von der Mauer weg, wächst noch nicht mal Gras oder Moos...
deshalb unsere Überlegung mit Kübeln...

Wir hatten soetwas gedacht
http://www.moebel-profi.de/promex/vierzon-pflanzkuebel?se=google.01.G-PX-GAC-0028
Unter den Fenstern längliche...dort sollen Lavendel und Nelken einen Platz finden
und zwischen den Fenstern kleinere für je 1 Rose...

In der prallen Sonne stehen sie nicht....davor steht ein Ahorn und eine Blutpflaume
(standen schon als wir den Garten von Schwiegerma übernommen haben)
und bietet Schatten vor der Mittagssonne...

Thema Bewässerung:
Mein Mann möchte eine automatische Bewässerung integrieren.

noch ne Frage:
Wie sieht das mit einer Unterpflanzung aus ???
Kann ich da Rosenbegleitpflanzen mit reinpflanzen ???
ähmm...brauchen die Winterschutz ??? Blöde Frage, aber
von Rosen hab ich so garkeine Ahnung !

Wie ist das mit der Bienenfreundlichkeit ??
Hab zwar keine Bienen (imker nicht), aber mir ist das schon wichtig...

lg
Mel

Ps:
Muß die Rosen gleich noch googlen....sieht gut aus...


RE: Portlandrosen - Gina - 10.01.12



Gudrun - du hast ganz recht – das ist verwirrend.
Doch - die Verwirrung ist normal ... genau mit dieser Feststellung beginnen viele Rosenkenner ihre Abhandlungen über diese Rosen.
Die Abstammung - man streitet über Chinaeinfluss ja oder nein, Gallica ist auf jeden Fall mit drin, Moschata soll lt. Genanalysen auch mit dabei sein, aber auch eine frühe Bourbon ist dabei - aber auf jeden Fall und als Ausgangspunkt eine öfterblühende Damaszenerrose.

.... eigentlich find ich den Ausdruck Damask Perpetuals daher viel treffender - ist im englischsprachigen Raum auch üblich. (Und macht die Spurverfolgung auch bei den späteren Remontanten möglich ...)

Gina









RE: Portlandrosen - Gina - 10.01.12

Halo mel,

nein, für Portlands brauchst du keinen Winterschutz einplanen, auch nicht im Kübel, es sei denn, du wohnst sehr, sehr kalt.
Unterpflanzung geht sicher - vielleicht kleinere Storchschnäbel oder einjährige? ich pflanz ja immer mutig auch alles mögliche mit in die Kübel - weiß aber, ich mute ihnen (den Rosen) schon was zu (Storchschnabel Orion war keine gute Idee) :angel:

Bienenfreundlich sind die ungefüllten Sorten eher als die gefüllten - also Portlandica oder (die Rose) Marbree - aber beide kann ich mir ausgepflanzt besser vorstellen (ihr habt doch bestimmt auch Garten??) - sonst im Kübel, die von Mitglied Marbree genannten Sorten - sehr schön!!!
Ansonsten sind auch Polyanthas sehr schön im Kübel.

Gina