Kraut und Rosen
Vegetarisch oder nicht vegetarisch? - Druckversion

+- Kraut und Rosen (https://www.kraut-rosen.de)
+-- Forum: Allgemeines (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Allgemeines)
+--- Forum: Diskussionen und Fragen zum Forum (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Diskussionen-und-Fragen-zum-Forum)
+---- Forum: Spezielle Themen (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Spezielle-Themen)
+---- Thema: Vegetarisch oder nicht vegetarisch? (/Thread-Vegetarisch-oder-nicht-vegetarisch)

Seiten: 1 2


Vegetarisch oder nicht vegetarisch? - Lehm - 19.03.13

(18.03.13, 18:08)Luna schrieb:  Bei mir gab es heute gebratener Camembert

Camembert enthält doch in der Regel Kälberlab und ist dann nicht vegetarisch.


RE: Was kocht Ihr heute Vegetarisches? - Lehm - 19.03.13

(19.03.13, 11:13)Julchen schrieb:  und geriebenem Käse,

Gilt auch hier: ziemlich sicher mit Kälberlab und folglich nicht vegetarisch.


RE: Vegetarisch oder nicht vegetarisch? - Luna - 19.03.13

Ich habe meinen Beitrag editiert, denn der Camembert war labfrei !


RE: Vegetarisch oder nicht vegetarisch? - Unkrautaufesserin - 19.03.13

Lehm,

damit kannst du niemanden kleinreden.

98% aller Molkereien in Deutschland verwenden mikrobielles Lab, und nichts aus Kälbern. Weniger aus ethischen, denn mehr aus wirtschaftlichen und hygienerechtlichen Gründen. Die Chance, wirklich einen Käse mit Kälbermagenlab zu finden, ist verschwindend.

Also hör auf, wie eine 13-jährige Schnepfe alle Leute madig zu machen, die ein anderes Leben als Du führen.

Liebe Grüße, Mechthild


RE: Vegetarisch oder nicht vegetarisch? - Sitta - 19.03.13

[Bild: index.php?action=generate&text=Nicht%20f...lor=6699FF]


RE: Vegetarisch oder nicht vegetarisch? - Lehm - 19.03.13

(19.03.13, 12:32)Luna schrieb:  Ich habe meinen Beitrag editiert, denn der Camembert war labfrei !

Gut.
Ob Kälberlab drin ist oder nicht ist für die vegetarische Küche schon von Bedeutung. Hier in der Schweiz werden noch viele Käse damit hergestellt. Neben dem mikrobiellen, oft mit Gentechprozessen hergestellten Lab gibt es auch pflanzliche Gerinnungsmittel, die allerdings sehr selten eingesetzt werden. Ein Kraut heisst denn auch "Käslikraut" deswegen.


RE: Vegetarisch oder nicht vegetarisch? - Yarrow - 19.03.13

Das Labkraut hat seinen Namen nicht von ungefähr...
Die meisten Vegetarier fragen aber nicht nach dem Ursprung des Gerinnungsmittels im Käse. Das bleibt den Veganern vorbehalten, und die rühren sowieso keinen Käse an.

Lab aus dem Kälbermagen ist ein Abfallprodukt aus der Produktion von Kalbfleisch und daher aus moralisch-ethischer Sicht eher unbedenklich, denn das Tier wird aus anderen Gründen getötet.

Aber Lab oder nicht, kein Käse riecht so penetrant wie diese Art von "Beitrag"... :hot1:



RE: Vegetarisch oder nicht vegetarisch? - Lehm - 19.03.13

Es ist ein Produkt vom toten Tier und folglich nicht vegetarisch.
Erinnert mich an die Vegis, die Fisch essen, weil die ja nicht aus Fleisch, sondern aus Fisch bestehen...


RE: Vegetarisch oder nicht vegetarisch? - peggy - 19.03.13

[Bild: 74740_576530235692981_1824759407_n.jpg]


RE: Vegetarisch oder nicht vegetarisch? - Naturgärtner - 25.02.15

(19.03.13, 19:39)peggy schrieb:  [Bild: 74740_576530235692981_1824759407_n.jpg]

Es gibt gute Gründe, vor allem oekologische den Fleischkonsum zu reduzieren, weil damit Nährwert verringert wird: wenn man z.B. unsere Fleischtiere mit Futter füttert, das auch der Mensch als Nahrung verwenden könnte, kommt am Schluss nicht mal mehr ein Zehntel des Nährwerts in Form von Fleisch, Eier, oder Milchform heraus, als was man vorher hineingesteckt hat. Das gilt aber nicht mehr, wenn man zur tierischen Eiweißerzeugung auf Weideland oder Flüsse, Seen und Meer zurück greift, wo sich andere menschliche Nahrung gar nicht erzeugen ließe.
Übrigens sind viele Tiere, die wir als reine Vegetarier ansehen, in Wirklichkeit gar keine. So würde jede Kuh, jedes Pferd trotz ausreichender Nahrung von außen an Mangel zugrunde gehen, wenn nicht Abermillionen von vermehrungsfreudigen Pansentierchen, bei Pferden Einzeller im riesigen Blinddarm für das nötige Eiweiß sorgen würden, indem sie mit verdaut werden. Funktioniert der Nachschub für die Einzeller nicht (nach längerer Hungerperiode) würde das Pferd, die Kuh eingehen, auch wenn sie dann wieder genug zu fressen bekäme. Nur eine "Transfusion" mit neuen Einzellern könnte sie retten.
Wir Menschen haben in unserem kleinen Wurmfortsatz (Appendix) nur ein winziges Restrefugium für solche Wesen, sind also von der Natur her gar nicht als reine Vegetarier vorgesehen.

MfG.
Wolfgang