Kraut und Rosen
Süppchen, Süppchen - alle erprobt - Druckversion

+- Kraut und Rosen (https://www.kraut-rosen.de)
+-- Forum: Kraut und Rosen (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Kraut-und-Rosen)
+--- Forum: Rezepte (https://www.kraut-rosen.de/Forum-Rezepte)
+--- Thema: Süppchen, Süppchen - alle erprobt (/Thread-S%C3%BCppchen-S%C3%BCppchen-alle-erprobt)

Seiten: 1 2 3 4


RE: Süppchen, Süppchen - alle erprobt - Gudrun - 30.12.15

(30.12.15, 19:02)Luna schrieb:  Danke fürs genau hinein lesen, es ist klar die Stärke die durch die Bearbeitung vom Mixer für Klebrigkeit sorgt.

... was auch immer die Konsistenz verändern mag: Ich bin dankbar für deinen "Kochtipp", liebe Luna :thumbup:




RE: Süppchen, Süppchen - alle erprobt - Brigitte - 04.10.16

Heute gabs bei uns Kürbissuppe nach moorhexes Anregung: mit Kardamom.
Sehr lecker! Nyam

Die Zwiebeln habe ich in nativem Kokosfett angeschwitzt. Das war mir dann auch schon genug Kokosaroma, so daß ich auf die Zugabe von Kokosmilch verzichtet habe (obwohl ich die auch sehr gern mag.)
Zwiebeln und Butternutkürbis habe ich mit Hühnerbrühe abgelöscht und gewürzt mit engl. Curry, gemörserten Kardamomkörnern, Salz, ein paar Chiliflocken, etwas Vanillesalz und ganz zum Schluß noch mit etwas weißem Pfeffer.

Ein sehr feines Süppchen!



RE: Süppchen, Süppchen - alle erprobt - Gudrun - 23.01.19

Ein dickeres Süppchen aus Restbeständen ... 

- Zwiebeln
- Möhren
- Petersilienwurzel
- Knollensellerie

alles klein geschnitten in Öl anschmurgeln.

Aufgießen mit Birnensaft und Gemüsebrühe,
würzen mit frischem Lorbeerbladdl, 1 Stück Ingwer, Wacholderbeeren.

Wenn das Gemüse weich ist, Gewürze rausfischen, mit dem Stabmixer zerkleinern.
Abschmecken mit Salz, Pfeffer, Crème fraîche.
Fühlte sich wie  Lunas Samtsüppchen an ...
Den Rest für morgen könnte ich evtll. mit gebratenen Shrimps ausm Deepie krönen. Nyam


RE: Süppchen, Süppchen - alle erprobt - Gudrun - 01.05.19

... und heute zum 1.Mai gab's ein Kohlrabicremesüppchen.

- gehackte Schalotte, gehackten Knoblauch und Kohlrabiwürfel ins zerlassene Fett
- geriebenen Ingwer und Curry mit anschwitzen
- Gemüsebrühe angießen, köcheln lassen, bis der Kohlrabe weich genug erscheint
- mit Kräutersalz, gemahlenem Pfeffer würzen, Sahne angießen
- Pürierstab einsetzen

[Bild: 35651444wc.jpg]

... mit einer dicken Scheibe Landbrot dazu lecker und sättigend.


RE: Süppchen, Süppchen - alle erprobt - Teetrinkerin - 03.05.19

Ich habe letzte Woche Wildkräutersuppe gemacht.

1 Zwiebel würfeln und in etwas Öl glasig dünsten. Mit Brühe aufgießen. Mehlige, geschälte Kartoffeln in kleine Stücke schneiden und mitkochen lassen, bis sie weich sind. Währenddessen habe ich die gewaschenen Wildkräuter gehackt (in meinem Fall war dies Bärlauch, Giersch, Spitzwegerich, Brennnesseln, Kletten-Labkraut, einige Blätter vom sibirischen Kohl und etwas Gundermann). Diese habe ich dann zur Suppe geben und nur noch kurz mitgekocht. Das ganze fein pürieren und evtl. noch für einige Minuten einen Zweig Liebstöckel reinlegen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

War sehr lecker. Habe die Suppe für unser Team-Treffen gemacht und deswegen auf Sahne verzichtet. Man könnte die Suppe mit Sahne noch verfeinern, aber wir fanden sie so auch sehr gut.


RE: Süppchen, Süppchen - alle erprobt - Gudrun - 07.12.19

Gestern konnte ich einem Dreierbund Petersilienwurzeln beim Einkaufen nicht widerstehen.
Bisher nutzte ich sie nur im üblichen Suppengemüse ... was mach' ich jetzt mit 3 von denen?

Im Netz "geforscht" wurden sie zu einem köstlichen  Süppchen.

- Petersilienwurzeln geschält 
- eine etwas unansehnliche Fenchelknolle
- 1 Zwiebel
- 1 Knofizehe

gestückelt, gehackt in etwas Butter hell anschwitzen,
mit einem Schluck Noilly Prat ablöschen,
mit Gemüsebrühe auffüllen,
20 - 30 Min zugedeckt köcheln lassen

Sahne zukippen, fein pürieren, salzen - fertig

Ein cremiges Süppchen - macht  satt - und hat einen tollen Eigengeschmack.


RE: Süppchen, Süppchen - alle erprobt - susima - 08.12.19

Ah... mit Fenchel und ein bißchen "Geistigem"..... klingt nicht schlecht wink 
Muss ich auch einmal probieren!

Ich liebe den Geschmack von Petersilwurzeln, ich geb auch immer eine ins Erdäpfelpüree dazu. Hab ich einmal  in einem Altwiener Kochrezept gelesen, probiert und machs seither immer so.

Ansonsten hab ich in meinem ersten Posting hier auch ein Suppenrezept - für genau 3 Petersilwurzeln wink